371 – Automatische Profiloptimierung und MILAN

Rate/Vote
(average: 4.31)
Loading ... Loading ...

Gast: Johannes Achleitner   Host: Markus Völter    Shownoter: Fabian Zeisberger

Wölbklappen dienen bei Segelflugzeugen dazu, die Profilwölbung an die aktuell geflogene Geschwindigkeit anzupassen indem die Hinterkante nach oben oder unten geklappt wird. Auch das Klappen der Vorderkante wäre prinzipiell reizvoll zur weiteren Steigerung der Flugleistung. Das ist aber sowohl aerodynamisch also auch konstruktiv anspruchsvoller als die Hinterkante. Das MILAN Projekt forscht an genau dieser Frage. In der Episode unterhalte ich mich mit dem Kopf des Projekts Johannes Achleitner über Herausforderungen und Lösungsansätze, darunter die automatische numerische Optimierung der Form und des Verformungsmechanismus.

Vorstellung von Johannes Achleitner und Einführung

00:02:15

Johannes Achleitner | Akaflieg | Mü 31 | Prof. Dr.-Ing. Baier | Formvariable Flügelsysteme für Segelflugzeuge | MILAN | Wölbklappe | ASK 21




Comments/Kommentare

3 Responses to 371 – Automatische Profiloptimierung und MILAN

  1. Andreas Becker says:

    wie so oft eine sehr gute Folge. Nach 40 Jahren mal wieder ein Problem mit Fluidmechanik zu belecuhten war sehr interressant. Ich habe das zu letzt in meinem Physikstudium machen dürfen. Das Gespräch war angenehm zu verfolgen und die Inhalte wurde verständlich vermittelt.

    Danke und Gruß Andreas Becker

  2. Stephan says:

    Wie immer interessant, danke! Zum Thema Optimierung habe ich das was nützliches gehört (leider sind meine Optimierungsprobleme nur zum kleinsten Teil numerisch).

  3. Andy says:

    Sehr gut. Weiter so!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.