By

071 – Oracle Racing’s USA 17

Flattr:
Google+:
Facebook:
Rate:
(average: 3.83)
Loading ... Loading ...

This episode is a conversation with Mike Drummond, the Executive Designer for OracleRacing. We talk about the USA 17 yacht which won the 33rd America’s Cup. We talk about the characteristics of the boat, the design process and how the boat is driven during a race.

8 Responses to 071 – Oracle Racing’s USA 17

  1. Hardeep Virdee says:

    This is a really enjoyable episode and it was interesting to hear about the technological advances that were made in the development of the boat.

    Also great to hear about the history of the America’s Cup and how the rules are decided.

    Looking forward to more episodes like this please!

  2. admin says:

    Thanks :) We’ll try to produce similar stuff in the future …. keep your fingers crossed :-)

  3. Pingback: Folge XII: Koje frei bis Feuerland (cr012) | Collaborativerockers Folge XII: Koje frei bis Feuerland (cr012) | Der Podcast aus dem philosophischen Schlund – wir mäandern zwischen den Themen

  4. iota says:

    Hallo Markus!
    Wieder einmal eine sehr interessante Folge, die ich mit großem Interesse verfolgt habe. Super! Als schon von Jugend an begeisterter Segel-Fan und Schiffsfreund…
    Doch hatte ich dieses Mal Schwierigkeiten, den Gesprächspartner am anderen Ende der Leitung gut zu verstehen, soll heißen, die Audioqualität war bei dieser Folge etwas schlecht.
    Gerade beim Autofahren, wo ich die Podcasts gerne verfolge, fehlen die hohen Töne etwas zum besseren Verstehen, vor allem, wenn man sich beim Englischen doch etwas konzentrieren muss…
    Vielleicht gibt es da noch Optimierungsmöglichkeiten?…

    Sonst kann ich nur sagen: immer weiter so! Echt tolle Arbeit!!!

    Gruß
    Jochen

  5. admin says:

    Hi,

    das mit der Soundqualität ist halt so eine Sache. Der Mensch war nur per Skype erreichbar, und saß wohl in einem Eimer (klang jedenfalls so, vom Hall her). Da habe ich net sooo viel Einfluß drauf. Das Gespräch dann abbrechen und verschieben (“finde erst mal nen besseren Raum”) ist halt auch schwierig. Und sein australischer Dialekt hat uns Europäern sicher auch nicht geholfen. Mit anderen Worten: klar, schade dass es so suboptimal ist, aber so arg viel tun kann ich leider nicht.

    Markus

  6. iota says:

    Okay, klar, was nicht geht, geht nicht.
    Danke für die schnelle Antwort und wie gesagt: es war allemal eine tolle Folge, wie eigentlich alle, die ich bisher gehört habe!

    Gruß aus Stuttgart nach Stuttgart (?)

  7. Geoffrey says:

    What a flash topic! Well covered all be it done about a billion times by Mike Drummond. Great questioning to get into the design. Interesting evolution of the design.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>