228 – (Domänenspezifische) Programmiersprachen

Rate Episode
(average: 4.32)
Loading ... Loading ...

Gast: Markus Völter     Host: Nora Ludewig    Shownoter: Kolja Dummann

Nachdem uns viele darum gebeten haben: in dieser Episode spreche ich mit Markus über das, was Markus beruflich macht, nämlich den Bau von meist domänenspezifischen Programmiersprachen (DSLs). Wir beginnen mit einigen Grundlagen zur Programmierung und Programmiersprachen an sich, und erklären dann, warum es Sinn macht, an spezifische Fachgebiete angepasste Programmiersprachen zu entwickeln. Im Hauptteil des Gesprächs geht es darum, was gute DSLs ausmacht, wie man sie entwickelt und welche Werkzeugunterstützung man dafür bekommen kann.

Am Anfang der Episode gibt’s auch einen kleinen Rückblick auf unser Podcastjahr 2016. Schöne Weihnachten und Guten Rutsch euch allen :-)

Vorstellung Markus

00:16:18

Warum gibt es mehr als eine Programmiersprache?

00:47:38

BASIC | Pascal | Simulink | Eskimo-Wörter für Schnee | Seiteneffekt | Charles Simonyi | Batchverarbeitung

Syntax und Semantik

01:28:05

Zustandsmaschine | Ruby

Domänen

02:01:13

Software Komponente | mbeddr | Kommandozeile

Entwicklungsumgebung

02:10:43

IntelliJ IDEA | Eclipse | VIM | Xtext | JetBrains MPS | Spoofax

Cite this Episode / Zitiere diese Episode
Embedded Audio Player  |  Bibtex Entry  |  Text